Der vierte Schüler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der vierte Schüler

Beitrag von Muschelpfote am Mo Jan 04, 2016 7:02 pm

Nach dem scharfsichtigen Häher und dem brüllenden Löwen wird auf den sanften Schwingen der Taube Friede einkehren.
Häherfeder und Löwenglut halten die Macht der Sterne in ihren Pfoten. So sagt es die Prophezeiung. Doch wie kann sie in Erfüllung gehen, wenn die dritte Katze im Bunde fehlt? Während der Wald von einer großen Dürre heimgesucht wird und die Clans erbittert um Beute und Wasser kämpfen, macht eine junge Katze im DonnerClan eine folgenschwere Entdeckung ...

Der See weicht aus unerklärlichen Gründen immer mehr zurück und schrumpft zu einer Pfütze. Außerdem leiden die Katzen sehr durch die andauernde Dürre. Vor allem trifft die Dürre den FlussClan, der den ganzen See wegen des Beutemangels für sich beansprucht und die anderen als Beutediebe bezeichnet. In dieser Zeit werden Efeujunges und Taubenjunges, die Töchter von Birkenfall und Weißflug zu Schülern ernannt. Doch schon früh merkt Taubenpfote, dass sie ein äuserst feines Gehör hat, und weiß was passiert, selbst wenn es kilometerweit weg ist. Für sie ist das selbstverständlich. Löwenglut und Häherfeder weihen sie nach einem kurzen Test in das Geheimnis der Prophezeiung ein. Jeweils zwei Katzen aus den vier Clans werden schließlich auf eine Reise geschickt, um herauszufinden, welchen Grund das Verschwinden des Wassers hat. Diese Katzen sind Pilzkralle und Tigerherz aus dem SchattenClan, Hellschweif und Grasbart aus dem WindClan, Blütenfell und Kräuselschweif aus dem FlussClan und Taubenpfote und Löwenglut aus dem DonnerClan. Auf der Reise müssen sich die acht Katzen vielen Hindernissen stellen, wie Zweibeinern, Hunden und letztendlich den Verstopfern des Wassers: Den Bibern. Die Katzen kommen schließlich auf die Idee, die Biber zu töten - was jedoch nicht funktioniert, da ihre Gegner große Vorderzähnen und gefährliche Krallen haben. Kräuselschweif wird von ihnen getötet, was alle, selbst Woody-den Einzelläufer, den sie getroffen haben-, Schneeflocke, Puzzle und Karotte-die Hauskätzchen, denen sie begegnet sind- sehr traurig macht. Danach hat Tigerherz den Plan, den Damm zu zerstören, der das Wasser zurückhält - was ihnen glücklicherweise knapp gelingt. Hellschweif, Grasbart und Woody haben die Biber abgelenkt, während die Anderen den Damm auseinanderzogen, damit das Wasser durch den ebenfalls ausgetrockneten Bach wieder in den See fließen kann. Sie schaffen es zwar, werden aber von der Flutwelle mitgerissen. Die Hauskätzchen und Woody können sich gerade noch an Land retten und werden zurückgelassen. Zu Hause, bietet Schwarzstern allen an, sich im SchattenClan-Lager auszuruhen, was jedoch jeder ablehnt, weil sie bei ihren eigenen Clans Bericht erstatten müssen. Am Ende des Buches kommen die Jungen von Beerennase und Mohnfrost zur Welt. Häherfeder und Löwenglut erwischen Tigerstern, Habichtfrost und eine weitere Katze-bei der es sich um Braunstern handeln könnte-dabei, wie sie die zwei Jungen hoffnungsvoll beobachten und vermuten, dass sie sie zu ihren Schülern machen wollen. Im Wald beichtet Löwenglut Häherfeder, dass er selbst einmal ein Schüler von Tigerstern gewesen war und er deshalb wüsste, dass er nur lebende Katzen als Schüler haben konnte.
avatar
Muschelpfote
Schüler

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 01.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten